Zum Hauptinhalt springen

Jubelnde Mexikaner lösen künstliches Mini-Erdbeben aus

Zwei Sensoren registrierten die Erschütterungen der jubelnden Fans. (17. Juni 2018) Bild: Iigea
Die Erschütterung wurde in den Stadtbezirken Venustiano Carranza und Coyoacán registriert: Die Position der Sensoren. (17. Juni 2018) Bild: Iigea
Alle aus dem Häuschen: Jubelnde Fans in Mexiko-Stadt haben die Erde wortwörtlich zum Erbeben gebracht. (18. Juni 2018)
Genau 35 Minuten und 7 Sekunden nach Spielbeginn registrierten zwei Sensoren des mexikanischen Erdbebendienst eine Erschütterung: Ein Fan springt von einer Verkehrsampel in die Menge.
Freuen kann sich hingegen Mexiko. Durch unangenehmes Konter-Spiel und solide Defensivarbeit erarbeiteten sich die Spieler den Sieg verdientermassen.
1 / 11