Zum Hauptinhalt springen

Ski-Weltcup in ÖsterreichGut-Behrami mit wildem Ritt zum Sieg

Lara Gut-Behrami gewinnt den Super-G in St. Anton. Mit Corinne Suter auf Rang 3 schafft es eine zweite Schweizerin aufs Podest.

Lara Gut-Behrami gelingt zwar keine Topfahrt, aber sie reicht zum Sieg.
Lara Gut-Behrami gelingt zwar keine Topfahrt, aber sie reicht zum Sieg.
Foto: Joe Klamar (AFP)

Lara Gut-Behrami ist zurück an der Spitze im Super-G. Die 29-jährige Tessinerin feiert im Super-G in St. Anton ihren 27. Weltcupsieg. Gut-Behrami nahm der Italienerin Marta Bassino auf dem 2. Platz 16 Hundertstel ab. Mit Corinne Suter auf dem 3. Platz stand eine zweite Schweizerin auf dem Podest. Sie verlor zwei Zehntel auf Gut-Behrami.

Der Sieg der Tessinerin hätte noch deutlicher ausfallen können. Gut-Behrami zeigte eine gesunde Portion Aggressivität, machte im Mittelteil aber einen grösseren Fehler, der Zeit kostete. Allerdings nicht so viel, dass es ihr nicht zum ersten Sieg seit drei Jahren in dieser Disziplin gereicht hätte. Michelle Gisin auf Platz 8 (+1,48 Sekunden) und Wendy Holdener auf Rang 9 (+1,67) rundeten das sehr gute Schweizer Teamresultat ab.

7 Kommentare
    Heinz Schär

    Herzliche Gratulation - macht Spass wenn die "Negativredner" zurück Buchstabieren müssen. Hoffentlich melden diese sich nun auch positiv zurück!