Zum Hauptinhalt springen

KolumneGute Medizin

Esther Pauchard sinniert über die Zukunft der Medizin und erklärt, warum sie als Ärztin immer mehr zur Unternehmerin wird – ob sie will oder nicht.

Was ist für Sie ein guter Arzt? Einer, der Ihnen zuhört, sich Zeit für Sie nimmt? Der die richtigen Diagnosen stellt, die beste Behandlung einleitet, der Sie heilt? Der das Rad der Zeit aufhält, Ihnen Unsterblichkeit schenkt? Zählt für Sie mehr das warme Herz oder das kühle, wissenschaftliche Hirn? Was ist wirklich wichtig? Ein Professorentitel? Das Design der Praxiseinrichtung? Die Anzahl Fachurkunden an den Wänden? Die Rechnung?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.