Zum Hauptinhalt springen

Hanfbauer Bernard Rappaz

Der Hanfbauer Bernard Rappaz befindet sich seit über 80 Tagen im Hungerstreik. Er wehrt sich gegen eine Haftstrafe von über fünf Jahren wegen zahlreichen, schweren Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Hebelt er mit seinem Hungerstreik die Justiz aus? Führt er die Behörden an der Nase herum? Soll er zwangsernährt werden?

Gäste: - Jacques de Haller, Präsident FMH - Markus Müller, Prof. für öffentliches Recht, Uni Bern Moderation: - Stefan Geissbühler, Newschef BZ

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch