Zum Hauptinhalt springen

Start zum AbenteuerrennenHeute beginnt die Hüttenjagd

Die fliegenden Hüttensammler sind wieder los: Ab Mittwochmittag läuft die viertägige Eigertour quer durch das ganze Berner Oberland.

Die Startphase der 2. Eigertour 2019 auf der First: Während die einen bereits starten, steigen die Verfolger erst noch zum Startplatz auf.
Die Startphase der 2. Eigertour 2019 auf der First: Während die einen bereits starten, steigen die Verfolger erst noch zum Startplatz auf.
Foto: Bruno Petroni

Am Mittwoch, 8. Juli, Punkt 12 Uhr mittags starten im Dorfzentrum von Grindelwald 71 Piloten aus 14 Nationen zur 3. Eigertour, dem viertägigen Gleitschirmrennen von Hütte zu Hütte. Erfreulicherweise gelten die Oberländer Athleten als Siegesanwärter: Als Kronfavorit der Profiklasse gilt der in Frutigen lebende Chrigel Maurer (37), der sechsfache X-Alps-Sieger und Gewinner der bisherigen zwei Eigertour-Austragungen. Aber auch Nachwuchsathleten wie Sepp Inniger (24, Frutigen) oder den letztjährigen Sieger der Challenge-Kategorie, Hannes Kämpf (22, Sigriswil), gilt es im Auge zu behalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.