Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sommerserie: Von Istanbul nach Bern«Hin und wieder wird mir das Gefühl gegeben, nicht dazuzugehören»

Engin Sirin lebt seit fast 30 Jahren in der Schweiz und stösst noch immer ab und zu an unsichtbare Grenzen.

Thomas statt Engin

«Einheimische dürfen alles kritisieren, doch ich wurde schon mehrfach zurechtgewiesen, wenn ich an der Schweiz Kritik übte.»

Engin Şirin

Dialekt macht Grenzen deutlich

Seinen Platz gefunden

«Motivierende Grenzen»

«Ich hatte Mühe, in einer Gesellschaft zu leben, in der so viele Sprachen gesprochen werden.»

Engin Şirin