Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Barr widerspricht TrumpHinter Hackerangriff auf US-Regierung soll Moskau stecken

William Barr bekräftigt die Aussagen seines Aussenministers:
Server des Luftwaffenstützpunkts Peterson Air Force Base bei Colorado Springs.

Kein Sonderermittler für Untersuchung gegen Bidens Sohn

SDA

18 Kommentare
Sortieren nach:
    Otto Guldenschuh

    Trump würde vermutlich einfach als Option lieber das Kriegsrecht gegen China ausrufen als gegen seinen "Freund" Wladimir.

    Darum hat er sich jetzt auch von der Verschwörungsanwältin Sidney Powell doch wieder beraten lassen, obwohl er die neulich noch in die Wüste geschickt hat.

    Aber als Q-Anon Anhängerin hat die sicher noch ein paar phantasievolle Ideen parat.

    Viele Militär- und Sicherheitsberater um Trump herum machen sich vermutlich berechtigte grosse Sorgen, was auch immer Trump noch für Schweinereien in seinen letzten Amtstagen ins Auge gefasst hat, da wird vermutlich noch einiges kommen, spätestens am 6. Januar wenn seine wilden Horden gen Washington ziehen oder vielleicht auch schon vorher als "Weihnachtsüberraschung" der übleren Sorte!