ABO+

«Ich töte das Tier, weil ich es essen möchte»

Alena Steinbach ist Jägerin aus Überzeugung. Fleisch aus dem Supermarkt kauft die ehemalige Vegetarierin nie. Und auf den klassischen Wildteller steht sie weniger.

Alena Steinbach liebt Tiere – in ihrer Jugend war sie sogar lange Zeit Vegetarierin. Foto: PD

Alena Steinbach liebt Tiere – in ihrer Jugend war sie sogar lange Zeit Vegetarierin. Foto: PD

Daniel Böniger@tagesanzeiger

Frau Steinbach, Sie waren früher Vegetarierin, heute gehen Sie auf die Jagd. Warum der Sinneswandel?
Schon mein Grossvater war Jäger, und auch mein Vater jagt. Trotzdem beschloss ich mit 12 Jahren, Vegetarierin zu werden – dies auch, weil es bei uns zu Hause trotz des Hobbys meines Vaters meist nur industriell produziertes Fleisch gab. Nach vier, fünf Jahren merkte ich allerdings, dass mir der Fleischgeschmack fehlte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt