Zum Hauptinhalt springen

Köpfe der WocheIhre Musik trifft einen Nerv

Zum wiederholten Mal sind Oesch’s die Dritten mit einem Album weit oben in die Hitparade eingestiegen. Doch sie sind nicht die einzige regionale Band mit nationalem Erfolg.

So präsentieren sich Oesch’s die Dritten auf dem Cover ihres aktuellen Albums «Die Reise geht weiter».
So präsentieren sich Oesch’s die Dritten auf dem Cover ihres aktuellen Albums «Die Reise geht weiter».
Foto: PD / Nadja Frey

Was ist der erfolgreichste Exportschlager der Region Thun und des Berner Oberlands? Die schöne Landschaft, verbunden mit touristischer Wertschöpfung, würden die einen sagen. Die Produkte der vielen innovativen KMU, hiesse es bei den anderen. Es gibt aber mindestens noch eine weitere wichtige Sparte, in der die Region in der nationalen Topliga mitmischt: die Musik.

Dass hiesige Musikerinnen und Musiker beim Publikum oftmals einen Nerv treffen, ist nicht ganz neu. Künstler wie Philipp Fankhauser, Luca Hänni oder Gölä & Trauffer sind seit Jahren oder gar Jahrzehnten erfolgreich unterwegs. Definitiv ebenso in diese Kategorie gehören Oesch’s die Dritten. Die Familienformation aus Oberlangenegg erreicht mit ihren Melodien eine grosse, treue Fangemeinde. Diese Woche klassierte sich die Gruppe mit ihrem mittlerweile 13. (!) Album neu direkt auf Platz 4 in der Schweizer Albumhitparade.

Klar mehr als eine Randnotiz ist zudem auch der Einstieg auf Platz 7 der Thuner Indie-Pop-Band The Souls. Stellvertretend für das äusserst erfolgreiche Musikschaffen «unserer» Bands küren wir Oesch’s die Dritten zu den Köpfen der Woche.

1 Kommentar
    Jean Gerber

    Ich habe die Frage schon einmal gestellt, aber eine Antwort ist ausgeblieben. Die Frage ist durchaus ernst gemeint: was soll das Apostroph in Oesch's?