Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Korruption im Fussball Im Fifa-Skandal bekommt die Bundesanwaltschaft eine letzte Chance

Der ehemalige Generalsekretär der Fifa, Jérôme Valcke (links), und der Chef des Sportkanals BeIN sowie Präsident des Fussballclubs Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, stehen ab Montag in Bellinzona vor Gericht.

Millionen für TV-Rechte

Villa Bianca in Porto Cervo, Sardinien. Im Gegenzug für die Benutzung des luxusriösen Anwesens soll der damalige Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke die TV-Rechte für die Übertragung der Fussball WM dem Katari-Sender BeIN überlassen haben.

Symbol der Käuflichkeit

Der Anwalt spricht von einem «exzellenten Deal»

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Alexander Wetter

    der Fall verschwindet im Sumpf der notorischen Korruption und kriminellen Machenschaften der FIFA - Staatsanwaltschaft hilft Dank ihrer eigenen Passivitaet