Zum Hauptinhalt springen

Kaffeerösterei in Rüedisbach«Immer mehr Leute wollen nachhaltigen Kaffee»

Christine Schürch und Daniel Sutter rösten und verkaufen seit 12 Jahren ihre eigenen Bio-Kaffeebohnen. Und es läuft gut, deshalb bauen sie zum zweiten Mal aus.

Daniel Sutter und Christine Schürch nehmen Proben, um Geruch und Farbe der Bohnen zu prüfen.
Daniel Sutter und Christine Schürch nehmen Proben, um Geruch und Farbe der Bohnen zu prüfen.
Foto: Raphael Moser

Grüne Kaffeebohnen rasseln durch ein durchsichtiges Rohr, das Christine Schürch in einen Eimer hält. Mithilfe einer Saugturbine werden sie aus einem Lagerraum im Keller in den oberen Stock transportiert – oder eben gesogen. Dort steht Daniel Sutter bereit und gibt den Rohkaffee in eine Röstmaschine, die an eine alte Dampflok erinnert. An Hebeln reguliert und steuert Sutter manuell den Röstprozess. Geruch, Farbe, Dauer und Temperatur der Bohnen weisen darauf hin, wie lange sie noch rösten müssen. Den perfekten Röstgrad zu finden, ist eine Kunst. Und genau das mögen die beiden Gründer der Kaffeerösterei «Der Kaffee». Das Pröbeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.