Zum Hauptinhalt springen

Fussball: Promotion LeagueIn Barcelona Inspiration geholt

Der FC Breitenrain will in der Promotion League so schnell wie möglich nichts mehr mit den Abstiegsrängen zu tun haben.

Breitenrains Captain Marco Hurter will mit seinem Team möglichst schnell keine Abstiegssorgen mehr haben.
Breitenrains Captain Marco Hurter will mit seinem Team möglichst schnell keine Abstiegssorgen mehr haben.
Foto: Manuel Zingg

Gegen Ende der Vorrunde kam der FC Breitenrain richtig gut ins Rollen. Der Quartierclub holte in der Promotion League aus den letzten sechs Spielen bei vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage 13 Punkte und setzte sich dank dieses guten Laufs aus den unteren Gefilden der Tabelle auf den neunten Rang ins Mittelfeld ab. «Die vielen Punkte gegen Ende der Vorrunde waren für uns Spieler und den gesamten Verein sehr wichtig», sagt Breitenrains Captain Marco Hurter.

Einen Vorsprung von sieben Zählern auf die Abstiegsränge erarbeitete sich die Mannschaft von Trainer Martin Lengen, was den Druck, zum Start der Rückrunde unbedingt punkten zu müssen, etwas nimmt. «Für uns geht es aber nach wie vor darum, dass wir so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben», sagt Aussenverteidiger Hurter.

Reibungslose Vorbereitung

Breitenrain absolvierte die Vorbereitung für die Rückrunde in der Schweiz. «Weil es nicht so kalt war, fanden wir immer sehr gute Bedingungen vor», erklärt Captain Hurter, der gerade noch an einer Muskelverletzung laboriert und in etwa zwei Wochen wieder einsatzbereit sein sollte. Ansonsten hätte man jedoch kaum Verletzte zu beklagen gehabt, entsprechend gut und reibungslos sei die Vorbereitung verlaufen, sagt Hurter. Nicht mehr im Kader des FCB figuriert Flügelstürmer Samuel Taveira, der zum Ligakonkurrenten FC Köniz wechselte. Ebenfalls einen Wechsel vollzog Mittelfeldspieler Cristian Schwab, der sich auch aus beruflichen Gründen YF Juventus Zürich (derzeit Rang 15 in der Promotion League) anschloss.

Inspiration für den Start in die Rückrunde holte sich die Mannschaft Breitenrains übrigens bei einem verlängerten Wochenende in Barcelona, wo sich die Berner auch das Spiel des FC Barcelona gegen den FC Getafe (2:1) zu Gemüte führten. Das Auswärtsspiel des FCB zum Start der Rückrunde bei Brühl St. Gallen wurde wegen des Coronavirus verschoben.

Breitenrains Torgarant: Milan Dangubic erzielte in der Vorrunde neun Tore für den Stadtberner Quartierverein.
Breitenrains Torgarant: Milan Dangubic erzielte in der Vorrunde neun Tore für den Stadtberner Quartierverein.
Foto: Andreas Blatter