Zum Hauptinhalt springen

Schulhaus TrubIn den Neubau kommt auch Sägemehl

Der Zusammenschluss der Schulen Trub und Trubschachen hat bauliche Folgen. In Trub soll die Schule saniert und eine neue Turnhalle erstellt werden. Betroffen vom Projekt sind auch die Schwinger.

Noch wird in der alten Halle Sport getrieben, ab Sommer 2022 soll der Turnunterricht in einem neuen Gebäude stattfinden.
Noch wird in der alten Halle Sport getrieben, ab Sommer 2022 soll der Turnunterricht in einem neuen Gebäude stattfinden.
Foto: Marcel Bieri

Die alte Turnhalle in Trub soll abgerissen werden. An gleicher Stelle ist der Bau einer Einfachturnhalle geplant. «Diese wird in Holzelementbauweise, möglichst CO₂-neutral mit Holz aus Trub und der angrenzenden Region erstellt», erklärt der Truber Gemeindepräsident Peter Aeschlimann. In der neuen Halle sollen nicht nur die Schüler Leichtathletik betreiben und Fussball spielen, neu können die Schwinger hier ihre Kräfte im Sägemehl messen.

Bislang sind die Schwinger im Untergeschoss des Schulhauses daheim. Doch auch in diesem Gebäude sind Veränderungen angesagt. Anstelle des Schwingkellers soll ein Raum für den Mittagstisch erstellt werden, geplant ist auch der Einbau einer Aufbereitungsküche. Schulzimmer und Gruppenräume werden saniert, weitere WC-Anlagen eingebaut. «Ebenfalls wird die alte Holzschnitzelheizung durch eine neue, die den aktuellsten Vorschriften in Sachen Abgase und Feinstaub entspricht, ersetzt», so der Gemeindepräsident.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.