Zum Hauptinhalt springen

Beschluss der GemeindeversammlungIn Heimberg steigen die Steuern

Zwei Themen lockten 101 Heimberger an die Gemeindeversammlung: Das Budget mit der Steuererhöhung wurde angenommen, und Niklaus Röthlisberger leitete die Versammlung zum letzten Mal.

Niklaus Röthlisberger verabschiedet sich als Gemeindepräsident von Heimberg.
Niklaus Röthlisberger verabschiedet sich als Gemeindepräsident von Heimberg.
Foto: Patric Spahni

Trotz Corona und Hudelwetter nahmen am Montagabend in der Aula 101 Personen an der Gemeindeversammlung teil. Das Budget 2020 war das wichtigste Traktandum des Abends, es sieht eine Steuererhöhung von 1,5 auf 1,6 Einheiten vor.

Doch bevor über das Budget diskutiert wurde, erläuterte Gemeinderätin Daniela Sigrist den Finanzplan. Denn dieser soll Auskunft geben über die mutmassliche Entwicklung der Gemeindefinanzen in den nächsten vier bis acht Jahren. Der Finanzplan umfasst auch die geplanten Investitionen und deren Auswirkungen auf den Finanzhaushalt. «Aber die Investitionen sind noch nicht geplant und schon gar nicht gebaut, der Finanzplan wird deshalb immer wieder an die aktuellen Gegebenheiten angepasst», sagte Sigrist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.