Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: Erholung vom CrashSo kann der Wiedereinstieg klappen

Viele Anleger sind nach dem Börsencrash vor einem Jahr aus ihren Investments ausgestiegen und konnten nicht von der Markterholung profitieren. Was bei erneuten Käufen beachtet werden muss.

Zuwarten oder einsteigen? Das perfekte Timing für einen Kauf an der Börse trifft man selten.
Zuwarten oder einsteigen? Das perfekte Timing für einen Kauf an der Börse trifft man selten.
Foto: Koji Sasahara (AP/Keystone)

Ich hatte mein Freizügigkeitskapital von 210’000 Franken im Migros-Bank-Fonds Sustainable 45 V angelegt, aber diesen aus Furcht vor weiteren Rückschlägen im letzten April verkauft. Inzwischen haben sich die Fondsanteile erholt. Ich frage mich, was ich mit dem Kapital mache. Ich bin 66 Jahre alt und möchte das Geld so anlegen, dass ich beim Bezug spätestens mit 70 Jahren die Anteile ohne Verkauf ins Portfolio übernehmen kann. Ich benötige das Geld in den nächsten Jahren nicht. Soll ich noch zuwarten und bei einer nächsten Korrektur einsteigen oder was raten Sie mir? Leserfrage von H.S.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.