Zum Hauptinhalt springen

Sommerserie«Ja, es ist eine Veränderung im Gang»

Der Oberländer Walter Ammann gründete einen Verein, um das verheissungsvolle Wirtschaftssystem Gradido umzusetzen. Damit bewegt er sich an der Grenze zwischen Vision und Illusion.

Kümmert sich auch mit 70 Jahren noch um die Zukunft: Optimist Walter Ammann im kleinen Büro seiner Dachwohnung in Matten.
Kümmert sich auch mit 70 Jahren noch um die Zukunft: Optimist Walter Ammann im kleinen Büro seiner Dachwohnung in Matten.
Foto: Bruno Petroni

Nein, ein Fantast ist er gewiss nicht. Wenn Walter Ammann über das Leben sinniert, dann basiert das nicht auf Fiktion, sondern auf Fakten. Auf Erfahrung. Die hat der 70-jährige Mattner, aufgewachsen in Interlaken, auf der halben Erdkugel gesammelt. Unter viel anderem als Geschäftsführer und Sport-Chef beim FC Thun, als Instruktor beim Schweizer Fussballverband, als Projektleiter «Ausbildung und Entwicklung des Fussballs» in der Elfenbeinküste, als Teilnehmer an der Convention von Business Network International in Kalifornien,
als Firmengründer, als Weltreisender. Seit 2011 ist er wieder zurück auf dem Bödeli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.