Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Leitartikel zur Kampfjet-AbstimmungJa zu den Jets im zweiten Anlauf

Einer der Kandidaten an einem der Evaluationstage in Payerne: Boeing F/A-18 Super Hornet der US-Luftwaffe.
15 Kommentare
Sortieren nach:
    Alex Lamprecht

    Eine Luftverteidigung ist sehr wichtig. Es stellen sich mehrere Fragen:

    1. Wie sollen Schweizer Kampfflugzeuge die 15 Minuten bis zum Start brauchen Feindeflugzeuge die mit 2400 km pro Stunde fliegen uns so für Durchflug von der Deutschen Grenze bis zur Italienischen Grenze nur 10 Minuten brauchen abwehren? Ohne Shweizer Kampfjet die 365 Tage 24 Stunden in der Luft sind können Gegner in der Luft nicht bekämpft werden. Bei 50000 CHF pro Flugstunde und 6 Kampfjets kostet das in 30 Jahren ca 60 Milliarden CHF !!!!!!!! Im Text auf https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/im-gespraech/Kampfjet.html redet nur 6 Milliarden und verschweigt dabei die enormen

    Folgekosten.nach der Beschaffung

    2. Warum soll unser Feinde uns mit Flugzeugen angreifen wenn er uns einfach mit Cyberangriffen https://www-nzz-ch.cdn.ampproject.org/v/s/www.nzz.ch/amp/schweiz/wie-der-cyberangriff-auf-die-ruag-die-informatiker-auch-heute-noch-auf-trab-haelt-ld.1524920?amp_js_v=a3&_gsa=1&usqp=mq331AQFKAGwASA%3D#aoh=15993947894775&csi=1&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&_tf=Von%20%251%24s&share=https%3A%2F%2Fwww.nzz.ch%2Fschweiz%2Fwie-der-cyberangriff-auf-die-ruag lahmlegen können

    Die ganze Kampfflugzeugbeschaffung vom 27.8.2020 st somit völlig nutzlos und auch noch sehr teuer ca 60 Milliarden statt 6 Milliarden.

    Der Bundesrat und das Parlament muss die Flugabwehr dringend besser durchdenken bevor wieder eine riesige Fehlinvestition gemacht wird.

    Daher am 27.9.2020 NEiN in die Urne legen.