Zum Hauptinhalt springen

Keine Tore zwischen Breitenrain und MünsingenKöniz jubelt, YB II leidet

Das Derby zwischen Breitenrain und Münsingen in der Promotion League endete torlos. Köniz kam in Basel bei den Black Stars zu einem Erfolgserlebnis. In der 1. Liga verlor YB II in Naters 2:6.

Münsingens Yessin Sdiri bringt im Derby gegen Breitenrain den Ball nicht an Torhüter Felix Hornung vorbei.
Münsingens Yessin Sdiri bringt im Derby gegen Breitenrain den Ball nicht an Torhüter Felix Hornung vorbei.
Foto: Andreas Blatter

In der Promotion League gelangte der FC Köniz zum ersehnten zweiten Saisonsieg. Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie siegten die Berner Vorstädter bei den Black Stars aus Basel 1:0. Das entscheidende Tor fiel kurz vor der Pause dank wachen und aggressiv pressenden Könizer Offensivkräften, welche die Basler nach einem kurz gespielten Abstoss sofort unter Druck setzten.

Der Ball wurde erobert und gelangte umgehend zu Stürmer Mylord Kasai, dessen Schuss kurz vor der Linie von einem Gegner noch abgefälscht wurde, aber trotzdem ins Tor zischte. Trotz des zweiten Saisonsiegs liegt der FCK noch immer auf einem Abstiegsplatz, hat die Konkurrenz nun aber endlich wieder in Sichtweite (je 2 Punkte Rückstand auf Sion II und Bellinzona).

Nullnummer im Derby

Torlos endete das Derby in der Promotion League zwischen Breitenrain und Münsingen. Die in dieser Spielzeit noch sieglosen Gäste aus dem Aaretal boten den auf eigenem Platz seit über einem Jahr ungeschlagenen Stadtbernern gut Paroli. In einer umkämpften Partie hatte das Heimteam in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, agierte im letzten Drittel aber zu wenig konsequent. Breitenrains Floriant Zubaku vergab nach 14 Minuten die beste Gelegenheit, war bei seinem Abschluss aber etwas zu hektisch und verzog.

In der zweiten Halbzeit kämpfte sich Münsingen immer besser in die Partie und generierte mehr Torgefahr als in den ersten 45 Minuten. Ähnlich wie beim FCB im ersten Spielabschnitt fehlte aber auch dem FCM die letzte Präzision oder die nötige Entschlossenheit. In der Schlussphase hatten beide Teams noch Chancen auf einen Lucky Punch, es blieb indes beim torlosen Remis.

Dämpfer für YB II

Einen ersten kleinen Rückschlag erlitt die U-21 von YB in der 1. Liga. Dabei lief es zunächst so wie immer in dieser Saison, in der die jungen Berner die ersten acht Partien allesamt zu ihren Gunsten entschieden hatten. YB lag auch in Naters nach sechs Minuten bereits wieder mit 2:0 in Führung (Mischa Eberhard und Shkelqim Vladi trafen). Doch die Walliser liessen sich nicht unterkriegen und bewerkstelligten bis zur Pause den Ausgleich. In den zweiten 45 Minuten spielte sich der FC Naters Oberwallis in einen Rausch und erzielte noch vier Tore. Trotz des 2:6-Dämpfers bleibt YB II unangefochtener Leader in der Gruppe 1.

Rückschlag für Ostermundigen

In der 2. Liga regional erlitt der FC Ostermundigen einen Rückschlag. Eine Woche nach dem glanzvollen 3:0-Heimsieg gegen Tabellenführer Prishtina ging das Auswärtsspiel beim FC Rothorn 0:3 verloren. Derweil siegte Prishtina im Spitzenkampf gegen Weissenstein 2:0 und weist nun auf den zweitplatzierten FC Ostermundigen wieder drei Punkte Vorsprung auf.

Einen wichtigen Sieg in den hinteren Tabellenregionen feierte die AS Italiana. Die Italo-Berner bezwangen den SC Bümpliz 3:0 und verliessen auf Kosten des SCB die Abstiegszone. Auch der FC Bosporus kommt immer besser in Fahrt. Dank zwei Toren von Umut Karakurum gewann Bosporus in Steffisburg 2:0 und rückte auf Rang 7 vor.