Zum Hauptinhalt springen

9 Fragen zum Belper BaumstreitKrach um die Kastanienbäume

Die Fällung der alten und beliebten Kastanienalle bei der Campagne Oberried sorgt nachträglich für Kritik. Doch sie kommt zu spät.

Die Alleebäume bei der Campagne Oberried sind gefällt worden.
Die Alleebäume bei der Campagne Oberried sind gefällt worden.
Foto: Christian Pfander

Die Kastanienbaumallee bei der Campagne Oberried in Belp ist Geschichte. Die teilweise über 200-jährigen Rosskastanien stehen nicht mehr. Konstantin Hitz, Förster der Burgergemeinde Belp, fällte mit seiner Forstmannschaft die 45 Bäume während einer Woche Anfang Februar. Seither klafft eine Lücke zwischen der Campagne Oberried und der alten Grotte, die das andere Ende des Wegs markiert. Die Besitzerin der Anlage, die «Stiftung der Familie v. Fischer (von Reichenbach)», wird die Bäume im Herbst mit 36 Sommerlinden ersetzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.