Zum Hauptinhalt springen

Blick auf das bewegte Bern

Der Fotograf Jürg Hafen war mittendrin in der kreativen Szene der Siebziger- bis Neunzigerjahre. Nun werden seine Bilder des anderen Bern in einer Ausstellung im Kornhausforum gezeigt.

Wir sind Punk! Jugendliche vor dem Geschäft Olmo in Bern, 1978.
Wir sind Punk! Jugendliche vor dem Geschäft Olmo in Bern, 1978.
zvg/Jürg Hafen

Seine Bilder verraten die Nähe zu denen, die er fotografierte. Jürg Hafen, 1951 in Herzogenbuchsee geboren und 1998 in Bern verstorben, war mittendrin in der Szene. Einer Szene von Kreativen und Nonkonformisten, von Selbstdarstellern und bunten Hunden. Der Fotograf durchschaute sie alle, und er entblösste das weiche Innere unter der harten Schale. Männer wirken auf Jürg Hafens Bildern verletzlich und feminin, Frauen geheimnisvoll und unnahbar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.