Zum Hauptinhalt springen

Aufstehen, dichten, rausgehen

Am Mittwoch vergibt die Stadt Bern Stipendien für Literaturschaffende. Eines geht an die Lyrikerin Eva Maria Leuenberger.

«Gedichte schreiben ist schwere Arbeit», sagt die Nachwuchslyrikerin Eva Maria Leuenberger (25).
«Gedichte schreiben ist schwere Arbeit», sagt die Nachwuchslyrikerin Eva Maria Leuenberger (25).
Beat Mathys

«Ein Gedicht ist enorm viel Arbeit», sagt Eva Maria Leuenberger. Man unterschätze das vielleicht. Seit vier Jahren schreibt die 25-Jährige Gedichtzyklen, also lange mehrteilige ­Gedichte. «Für einen Zyklus brauche ich etwa gleich lange, wie ich für einen Roman bräuchte», sagt sie. Bislang sind ihre Gedichte in verschiedenen Anthologien und Literaturzeitschriften erschienen. Im Jahr 2014 zählte sie zu den Finalisten des Open-Mike-Wettbewerbs, des grössten deutschsprachigen Nachwuchspreises für Literatur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.