ABO+

Das sind unsere Sommerbücher

Diese Bücher packt die Kulturredaktion für die Ferien ein.

Reinspringen mit dem Pool-Jungen

In die Ferien nehme ich neben einem Stapel Bücher auch immer ein halbes Dutzend Ausgaben des «New Yorker» mit. In einer solchen Ausgabe des Magazins war 2017 auch die Short Story abgedruckt, die zum Phänomen wurde – und die Kristen Roupenian über Nacht zum Star werden liess. Anfang Jahr ist «Cat Person» – jene Kurzgeschichte über ein schlimm missglücktes Date, die aber so vieles in der Schwebe lässt – auch in Buchform erschienen. Eröffnet wird der Band von «Böser Junge», einer Erzählung, die sehr lustvoll beginnt – und un­weigerlich in den Horror führt. Die Leser werden bei Roupenian zu voyeuristischen Komplizen der Täter, was zwar nicht sehr angenehm ist, aber die Geschichten umso dringlicher macht. Immerhin: Die Story «Der Junge am Pool» birgt eine gewisse Entspannung. Springt rein. Benedikt Sartorius

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt