Zum Hauptinhalt springen

Die Axt im Klavier

Der deutsche Autor Uwe Timm legt eine amüsante Novelle vor: Zwei Alt-68er erinnern sich an ihre bewegte Zeit.

Herzblut und ironische Ader: Der deutsche Schriftsteller Uwe Timm.
Herzblut und ironische Ader: Der deutsche Schriftsteller Uwe Timm.

Der 1940 geborene Schriftsteller Uwe Timm hat schon mehrere Romane geschrieben, in denen die wilde Zeit der 68er farbig heraufbeschworen wird. Das fing mit seinem Studentenromanklassiker «Heisser Sommer» (1974) an und führte über «Kerbels Flucht» (1980) und «Rot» (2001) bis hin zu «Der Freund und der Fremde» (2005).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.