Zum Hauptinhalt springen

Die Nachtfalter der Grossstadt

Clemens Meyer legt mit «Im Stein» einen knallharten, faszinierenden Roman über das Sexbusiness vor. Heute liest er in Zürich.

Ungeschönte Einblicke: Der Leipziger Schriftsteller Clemens Meyer schildert das Rotlichtmilieu in all seinen Facetten. Foto: Gaby Gerster
Ungeschönte Einblicke: Der Leipziger Schriftsteller Clemens Meyer schildert das Rotlichtmilieu in all seinen Facetten. Foto: Gaby Gerster

«Er versucht, das Geheimnis des Marktes zu begreifen, und es ist überall derselbe Markt, das begreift und sieht er immer mehr und immer klarer, ob Bumsen, Badelatschen oder Millionen made by Ackermann.» Solche Gedanken gehen Arnold Kraushaar, in der Szene kurz AK genannt, durch den Kopf, wenn er nachts in seinem Büro sitzt und sein Gesicht im Fenster gespiegelt sieht. Er vermietet Wohnungen an Frauen, die ihren Körper an Männer vermieten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.