Zum Hauptinhalt springen

Dieses Buch kann Ihre Essgewohnheiten verändern

Jonathan Safran Foer hat ein eindringliches Buch über den alltäglichen Horror in der Massentierhaltung geschrieben.

Einst Lebewesen: Autor Foer hofft, irgendwann werde die Erde die Massentierhaltung abschütteln wie einen Sack Flöhe.
Einst Lebewesen: Autor Foer hofft, irgendwann werde die Erde die Massentierhaltung abschütteln wie einen Sack Flöhe.
Keystone

Die Grenzen zwischen Literatur und Sachbuch sind fliessend geworden, dazu trägt nun auch Jonathan Safran Foer bei. Nach den Erfolgsromanen «Alles ist erleuchtet» und «Extrem laut» hat der New Yorker Schriftsteller die Praktiken der Massentierhaltung erforscht. Er kombiniert die Fähigkeiten eines Günter Wallraff als Recherchierjournalist, jene von Michael Moore als empörter Ankläger und seine eigenen als luzider Schreiber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.