Zum Hauptinhalt springen

Hunkeler geht in Pension

Der neue Krimi um den kauzigen Basler Ermittler lebt ganz von der Atmosphäre. Der Autor Hansjörg Schneider findet den richtigen Ton.

Sein Hunkeler macht keine Sachen mehr: Hansjörg Schneider.
Sein Hunkeler macht keine Sachen mehr: Hansjörg Schneider.
Lucian Hunziker

Kurt Wallander verschwindet in der Demenz, Peter Hunkeler geht in Pension: Kommissarsdämmerung in der Kriminalliteratur? Immerhin lässt Hansjörg Schneiders neue Folge seiner höchst erfolgreichen Serie um den Basler Ermittler (der eigentlich, wie der Autor, aus dem Aargau stammt und stolz darauf ist) Raum für Hoffnung auf mehr. Hunkeler führt seinen jüngsten Fall nämlich auch jenseits der Pensionsgrenze zur Aufklärung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.