ABO+

«Kinder sind nicht der Schlüssel zum Glück»

Warum Frauen ab 40 cooler werden als ihre Männer und weshalb man seinen Eltern am besten einfach verzeiht, erklärt Lucy Fricke im Interview.

«Wenn ich mich beim Schreiben schon nackig mache, darf ich nicht versuchen, dabei auch noch gut auszusehen»: Lucy Fricke.

«Wenn ich mich beim Schreiben schon nackig mache, darf ich nicht versuchen, dabei auch noch gut auszusehen»: Lucy Fricke.

(Bild: SZ / Dagmar Morath)

Frau Fricke, Sie sind 43 Jahre alt. Welche Rolle spielt dieses Alter für Sie?
Lucy Fricke: Ich mag es sehr. Weil ich das Gefühl habe, dass Frauen ab Anfang vierzig entspannter werden, lässiger. Sie wollen nicht mehr um jeden Preis gefallen, Männer sind ihnen nicht mehr so wichtig.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt