Zum Hauptinhalt springen

Das Kabinett der Abgründe

Mord, Diebstahl, Erregung öffentlichen Ärgernisses: Im Kanton Bern geht es nicht frommer zu und her als andernorts. Im Kriminalmuseum der Kantonspolizei werden die Verbrechen dokumentiert. Ein Rundgang.

Wie die Requisiten aus einem Hollywoodthriller: Diese angsteinflössenden Masken gelangten von den Gesichtern der gefassten Räuber  direkt in den Ausstellungsraum am Berner Nordring.
Wie die Requisiten aus einem Hollywoodthriller: Diese angsteinflössenden Masken gelangten von den Gesichtern der gefassten Räuber direkt in den Ausstellungsraum am Berner Nordring.
Stefan Anderegg
Der Tresorknacker im Kriminalmuseum.
Der Tresorknacker im Kriminalmuseum.
Stefan Anderegg
Waffen werden von Tätern zuweilen selbst hergestellt.
Waffen werden von Tätern zuweilen selbst hergestellt.
Stefan Anderegg
1 / 6

Und plötzlich steht man vor ihr, der berühmten Tiefkühltruhe. Eine Schaufensterpuppe liegt darin zwischen Fischstäbchen und Mokkaglace – verrenkt, in einer unmöglichen Position möchte man meinen. Doch genau so fanden die Polizisten am 1.August 1985 C.Z. in Kehrsatz vor. Der Fall und die folgenden Verfahren gegen den Ehemann der Getöteten lösten ein grosses Medienecho aus, doch ein Täter konnte nie überführt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.