Zum Hauptinhalt springen

«Schlechte Comedy hat nirgends Platz»

Michael Elsener und Dominic Deville treten das Erbe von «Giacobbo/Müller» an. Im Interview sagen sie, was Satire im SRF kann – und was nicht.

Andreas Tobler, Philippe Zweifel
«Für Late-Night-Shows gibt es keine Ausbildung»: Michael Elsener (links) mit Dominic Deville.
«Für Late-Night-Shows gibt es keine Ausbildung»: Michael Elsener (links) mit Dominic Deville.
Urs Jaudas

War es lustig, als sich SVP-Nationalrat Andreas Glarner im Nationalrat ein Pflaster auf den Mund klebte, um gegen die EU zu protestieren?

Dominic Deville: Nein, für mich ist das weder Comedy noch Satire. Das ist ein Plakatsujet, das er in die Wirklichkeit zu übertragen versuchte. Ein wehrhafter Schweizer mit zugeklebtem Mund.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen