Zum Hauptinhalt springen

David Foster Wallace begeht Selbstmord

Der amerikanische Autor hat sich am Freitag das Leben genommen.

Laut «New York Times» hat sich der 46-jährige Wallace erhängt. Seine Frau Karen Green habe ihn zuhause gefunden.

Wallace, der 1987 als 24-Jähriger mit seinem Debütroman «The Broom in the System» (Der Besen im System) in den USA Aufsehen erregte, lehrte Kreatives Schreiben am Pomona-College. Sein bekannteste Buch war das 1996 veröffentlichte «Infinite Jest»; es wurde vom US-Magazin «Time» zu den «besten 100 zwischen 1923 und 2005 erschienenen englischsprachigen Romanen» gezählt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch