Zum Hauptinhalt springen

Gölä und Glencore

Das Eidgenössische in Zug wird gigantisch. Für einen alten Brauch hats allerdings keinen Platz mehr.

Linus Schöpfer
Gölä wird am Eidgenössischen in Zug Ende August im Stadion singen – vor der Rede von SVP-Bundesrat Ueli Maurer. (2. September 2017)
Gölä wird am Eidgenössischen in Zug Ende August im Stadion singen – vor der Rede von SVP-Bundesrat Ueli Maurer. (2. September 2017)
Keystone
Der aktuelle König: Schwinger Matthias Glarner.
Der aktuelle König: Schwinger Matthias Glarner.
Andreas Blatter
1 / 4

Er wolle den Hornussern nicht nahe treten, sagt Heinz Tännler, OK-Präsident des Eidgenössischen in Zug – um dann festzuhalten: Das «zentrale Ereignis eines Eidgenössischen Schwingfests» sei das Schwingen. Das Fest findet vom 23. bis 25. August statt.

In Zug hat es dieses Jahr keinen Platz mehr für das Hornussen. Für jenen ziemlich alten, recht speziellen Brauch also, bei dem Schindeln gen Himmel steigen, auf dass von ebendiesem der heranfliegende «Nouss» herunterfalle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen