Zum Hauptinhalt springen

«Ja, ja, kommt nur, ihr werdet schon sehen»

Deutschland ist Fussball-Europameister! Zumindest was das Selbstbewusstsein angeht.

Ein Besuch in Schweizer Public-Viewing-Lokalen zeigt: Wenn die deutsche Fussballnationalmannschaft spielt, solidarisiert man sich immer noch häufig mit dem Gegner. Früher lag das an brüllenden Torhütern, dem hässlichen Spiel oder dem Geschichtsverlauf. Das alles ist passé. Deutschlands sympathische Spieler spielen modernen Fussball, Merkel rettet gerade die europäische Währungsunion.

Wieso also die ungebrochene Abneigung? Weil sie besser sind als wir? Weil sie Holland rausgeschmissen haben? Weil sie unsere Bankdaten klauen? Nein, nein, nein. Es ist viel schlimmer. Es ist Hybris.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.