Zum Hauptinhalt springen

Von Nase zu Nase

In Mexiko sorgt eine virale Internet-Herausforderung für Aufruhr. Perversion oder Satire?

«Ich nehme die Pasesito-Herausforderung an», sagt die junge Frau im Video und fordert dann einige ihrer Freunde auf, dasselbe zu tun. Kurz darauf snifft sie weisses Pulver, das angeblich Kokain sein soll.

Koksen, dann nominieren – so soll die neue virale Challenge aus Mexiko funktionieren, ähnlich wie die Ice Bucket Challenge aus dem letzten Jahr, nur eben doch anders. Anstatt sich mit einem Kübel voll eiskaltem Wasser zu begiessen, wird hier gekokst. Statt auf eine seltene Krankheit aufmerksam zu machen, werden einfach nur Drogen konsumiert. Und: Statt Freunde zur Spende zu animieren, werden sie hier zum Rausch aufgefordert. Die Aktion heisst «Reto del pasesito» (Herausforderung zum Schneeinhalieren).

Die mexikanische Presse schreibt laut «Mirror», dass es sich um eine Aktion junger, wohlhabender Mexikaner handelt. Unter dem Hashtag #retodelpasesito lassen sich mittlerweile aber nur noch wenige Videos von konsumierenden Jugendlichen finden. Angeblich soll Youtube etliche Originalvideos entfernt haben, weil sie «schädliche Aktivitäten» zeigen. Die Facebook-Seite der absurden Challenge wurde ebenfalls zensiert – unter dem genannten Hashtag dominieren derweil Parodien, aber auch zornige und warnende Kommentare besorgter Eltern.

Da sich die wenigen Videos nicht verifizieren lassen, scheint die ganze Koks-Challenge ein einziger Internetjux zu sein. Das US-Magazin «Death and Taxes» meint die Quelle für die virale Herausforderung gefunden zu haben: Es seien nicht privilegierte Jugendliche, die «Reto del pasesito» ins Leben gerufen hätten, sondern ein mexikanischer Komiker, der sich letztes Jahr über Amerikaner lustig gemacht habe, die eine schreckliche Krankheit mit einer lächerlichen Aktion heilen wollten. «Wir brauchen keine Ice Bucket Challenge, das ist idiotisch, wir brauchen eine Perico (Kokain) Challenge», meinte er damals in seinem Youtube-Video:

Fordert mit pink Perücke zur Perico Bucket Challenge auf: Komiker Galatzia. (Quelle: Youtube/Nano Stark)

Während die Ice Bucket Challenge zugunsten von ALS noch ein äusserst einträglicher Blödsinn war, machte der Biernominierungstrend, bei dem junge Leute vor laufender Kamera grosse Mengen Alkohol konsumieren, überwiegend negative Schlagzeilen. Auch die Pasesito-Herausforderung scheint sich in die Sammlung irrsinniger Internetaktionen einzureihen:

Kylie Jenner Challenge

Schmollmund-Herausforderung

Anfang dieses Jahres war Kardashian-Schwester Kylie Jenner verantwortlich für eine groteske Challenge, die junge Leute dazu brachte, sich einen lächerlichen Schmollmund anzusaugen:

Lustige Lippen: Frauen und Männer mit Schmollmund. (Quelle: Youtube/Social Mania)

Cinnamon Challenge

Zimtpulver-Herausforderung

Seit 2007 ist auch die Zimt-Challenge zu einem grösseren Internetphänomen angewachsen: Personen versuchen einen Esslöffel voll Zimtpulver zu schlucken, ohne etwas dazu zu trinken. Klingt vielleicht einfach, ist es aber nicht:

Im Beschrieb dieses Clips steht «45 Minuten Spass pur»: Zimt-Opfer im Netz. (Quelle: Youtube/piermes1)

Fire Challenge

Feuer-Herausforderung

Die wohl wahnsinnigste Challenge wurde 2012 ins Leben gerufen. Zur heiklen Fire Challenge muss nicht viel gesagt werden, es reicht, wenn man sich diese Kompilation von missglückten Beispielen ansieht:

Ob man hier überhaupt erwähnen muss, dass das nicht nachgeahmt werden soll? (Quelle: Youtube/Drew)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch