Zum Hauptinhalt springen

Was kommt nach dieser Treppe?

«Willkommen zum Selbsterfahrungstrip», sagt uns der brillante Gamedesigner Davey Wreden.

Auch das Computerspiel, die jüngste Kunstform, kommt nun ins Zweifeln – dank Davey Wreden. Der Kalifornier ist ein ruheloser Geist und in verschiedener Hinsicht ein klassischer Nerd: Er trägt billige Shirts, unsorgfältige Gesichtsbehaarung und punkige Frisuren. Auf Youtube finden sich epische Videos, in denen Wreden zum Beispiel über das Ende des Films philosophiert. Er gehört zur Generation der Indie-Designer, die mehr will als Unterhaltung und damit seit den letzten fünf Jahren stetig an Beachtung gewinnt. Mit seinem neusten Werk, «The Beginner’s Guide», bestätigt der 26-Jährige nun seine Meisterschaft darin, die Konventionen des Computerspiels zu unterlaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.