Zum Hauptinhalt springen

«Carrie muss sich gegen Roger Federer behaupten»

SRF zeigt demnächst die Hitserie «Homeland» – leider zur Geisterstunde. Serienchef Heinz Schweizer über Sendeplätze, schweizerische Vorlieben und wieso «Game of Thrones» nicht auf SRF läuft.

Herr Schweizer, Sie nehmen die grossartige US-Spionageserie «Homeland» ins Programm. Allerdings sehr spät am Abend. Wieso?

Das hängt mit der Verfügbarkeit von attraktiven und verlässlichen Sendeplätzen zusammen. Der Serienmontag ist in der Primetime mit «Grey's Anatomy», «Private Practice» und «Revenge» besetzt. Von Dienstag bis Freitag hat Live-Sport Vorrang, was eine regelmässige Ausstrahlung verunmöglicht. Die erste Fixzeit, die sich für eine Serienprogrammierung eignet, ist 23.15 Uhr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.