Zum Hauptinhalt springen

«Game of Thrones» mit legalem und illegalem Rekord

Am Sonntag startete die dritte Staffel der Fantasy-Serie «Game of Thrones». Sowohl der Sender HBO als auch die Torrent-Netzwerke verzeichneten Rekordzugriffe.

Am Sonntagabend lief die erste Folge der dritten Staffel, und «Game of Thrones» sorgt weiter für Superlative. Der Bezahlsender HBO verzeichnete 6,7 Millionen Zuschauer. Ausserdem wurde die Folge laut dem Blog Torrentfreak bereits über eine Million Mal illegal in Torrent-Netzwerken heruntergeladen, am meisten in den USA, gefolgt von Grossbritannien und Australien. Zeitweise versuchten 163'088 User auf einen Torrent zuzugreifen, was einen neuen Netzwerk-Rekord darstellt.

Der Sender nimmt diese Zahlen jedoch als Kompliment. Programmchef Michael Lombardo sagte kürzlich gegenüber «Entertainment Weekly», die illegalen Downloads schadeten dem Sender nicht. Man arbeite jedoch daran, die neuen Folgen der Serie auch legal in Zukunft möglichst schnell überall bereitstellen zu können. In Europa wird die Serie mit einem Tag Verzögerung vom Bezahlsender Sky gezeigt. «Game of Thrones» war bereits letztes Jahr die gefragteste Serie bei Tauschbörsen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch