Zum Hauptinhalt springen

Kultschauspieler Krug ist tot

Manfred Krug ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Der Schauspieler errang wegen diversen TV-Serien Kult-Status.

Grosse Rolle: Manfred Krug eroberte in der Serie «Liebling Kreuzberg» das deutschsprachige TV-Publikum. (7. Oktober 1996)
Grosse Rolle: Manfred Krug eroberte in der Serie «Liebling Kreuzberg» das deutschsprachige TV-Publikum. (7. Oktober 1996)
Homann, Keystone
Die 179. Tatort-Folge «Leiche im Keller» wird 1985 in Hamburg gedreht. Manfred Krug in der Rolle des Kommissars Paul Stoever und Charles Brauer in der Rolle seines Kollegen Peter Brockmöller. (1985)
Die 179. Tatort-Folge «Leiche im Keller» wird 1985 in Hamburg gedreht. Manfred Krug in der Rolle des Kommissars Paul Stoever und Charles Brauer in der Rolle seines Kollegen Peter Brockmöller. (1985)
Str, Keystone
In der Rolle als Anwalt Robert Liebling wurde der gebürtige Duisburger zur Kultfigur im deutschen Fernsehen. (Oktober 1996)
In der Rolle als Anwalt Robert Liebling wurde der gebürtige Duisburger zur Kultfigur im deutschen Fernsehen. (Oktober 1996)
Nestor Bachmann, Keystone
1 / 5

Der unter anderem aus der ARD-Serie «Liebling Kreuzberg» und dem «Tatort» bekannte Manfred Krug sei bereits seit einigen Tagen tot, berichtete heute bild.de. Die Beerdigung habe bereits stattgefunden. Über die Todesursache sei bislang nichts bekannt.

Der gebürtige und populäre Duisburger lebte zuletzt in Berlin. Er war verheiratet und hatte mit seiner Frau drei gemeinsame Kinder. Im Jahr 2002 bekannte er sich zudem zu einer unehelichen Tochter, die 1998 geboren worden war.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch