Zum Hauptinhalt springen

Schluss mit Miss-Schweiz-Wahl?

Das Schweizer Fernsehen prüft derzeit, künftig auf die Übertragung der Miss-Schweiz- und Mister-Schweiz-Wahl zu verzichten.

Dies schreiben «Tele» und «TV-Star» in ihren aktuellen Ausgaben. Ein Grund dafür ist die Quote: Die ist etwa bei der Miss-Schweiz-Wahl alleine in den letzten fünf Jahren um ein Drittel gesunken. Die letzte Übertragung erreichte einen Marktanteil von 35,4 Prozent, 2005 waren es noch 48,9 Prozent.

Ebenfalls eingebrochen sind die Werte bei der Mister-Schweiz-Wahl, sie kam 2010 noch auf 27,7 Prozent. Christoph Gebel, der neue Unterhaltungsschef, bestätigt gegenüber den TV-Zeitschriften entsprechende Pläne. 2011 sei die Übertragung gesichert, «dann werden wir die Frage beantworten, ob ja oder nein.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch