Zum Hauptinhalt springen

Sex and the Lachen ist vergangen

Vor 15 Jahren wurde «Sex and the City» auf Deutsch erstmals ausgestrahlt – und brachte die sexuelle Fernsehrevolution auch hierzulande ins Rollen. Zum Jahrestag ist allerdings zu sagen: Gut gealtert ist die Serie nicht.

Hatten gut lachen: Bis 2004 rockten Miranda (Cynthia Nixon), Samantha (Kim Cattrall), Charlotte (Kristin Davis) und Carrie (Sarah Jessica Parker) das TV.
Hatten gut lachen: Bis 2004 rockten Miranda (Cynthia Nixon), Samantha (Kim Cattrall), Charlotte (Kristin Davis) und Carrie (Sarah Jessica Parker) das TV.
zvg

«Sex and the City» damals: Public Viewing im Bierhübeli Bern, in der Hand einen Cosmopolitan-Cocktail, in der Brust das befreiende Gefühl, als Frau endlich alles sagen, machen und vor allem anziehen zu dürfen. «Sex and the City» heute, 12 Jahre nach Absetzung der HBO-Serie: ein müdes Lächeln und eine gehörige Portion Fremdschämen für die Figuren. Was ist passiert?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.