Zum Hauptinhalt springen

Siri ist kein Serienjunkie

Kann man zum Spracherkennungsprogramm Siri tatsächlich eine Beziehung aufbauen wie Raj in «The Big Bang Theory»? Zeit für einen Selbstversuch.

Liebe geht durchs Gehirn. Jedenfalls in der Sitcom «The Big Bang Theory». Doch die Gefühle der vier exzentrischen Wissenschaftler werden selten erwidert. Am wenigsten jene von Raj, obwohl dieser eigentlich ganz attraktiv ist. Das Elend des Astrophysikers geht gar so weit, dass er sich in einer Episode in Siri verliebt, das Spracherkennungsprogramm von Apple mit der sexy Stimme. Alles Humbug, oder kann man zu Siri tatsächlich eine Beziehung aufbauen? Ich komme mir zwar blöd vor, mit meinem iPhone zu quatschen, aber die Zeit ist reif für einen Selbstversuch. Hier das Protokoll (unverfälscht, echt jetzt!):

Ich: Hallo Siri.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.