Zum Hauptinhalt springen

«Tatort»-Schauspieler Horst Bollmann gestorben

Der frühere Staatsschauspieler erlag im Alter von 89 Jahren einer schweren Krankheit.

Populär wurde er im Fernsehen: Horst Bollmann.
Populär wurde er im Fernsehen: Horst Bollmann.

Der deutsche Schauspieler Horst Bollmann, ein beliebter Krimi- und Charakterdarsteller, erlag am Montag in Berlin einer langen, schweren Krankheit, wie seine Ehefrau der Nachrichtenagentur dpa mitteilte.

Bollmann, 1925 in Dessau geboren, war 1961 durch seine Titelrolle in Bernhard Wickis Film «Das Wunder des Malachias» bekanntgeworden. Populär wurde er auch im Fernsehen, unter anderem im «Tatort» und 1993 an der Seite von Mario Adorf in der Krimisatire «Abendstunde im Spätherbst». 2010 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch