Zum Hauptinhalt springen

Til Schweiger wird «Tatort»-Kommissar

Der deutsche Schauspieler wird einmal im Jahr in Hamburg auf Verbrecherjagd gehen. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger soll Schweiger aber keinen Einzelgänger spielen.

Der deutsche Kinostar Til Schweiger wird der neue Hamburger «Tatort»-Kommissar. Er folgt auf Mehmet Kurtulus. Einmal im Jahr will Schweiger auf Verbrecherjagd in der Hansestadt gehen.

Der beliebte 47-jährige Schauspieler und der Norddeutsche Rundfunk (NDR) unterschrieben in der vergangenen Woche einen entsprechenden Vertrag, wie der Sender mitteilte. Der erste Fall mit Schweiger soll ab September 2012 gedreht werden.

Beliebte Sendung in Deutschland

Der Kinostar (»Keinohrhasen») und die öffentlich-rechtliche Anstalt haben einen «Tatort» pro Jahr vereinbart. Die ARD Sonntagabendkrimis aus verschiedenen Städten gehören zu den meistgesehenen Sendungen im deutschen Fernsehen.

Schweigers Rolle werde bei der Kriminalpolizei Hamburg angesiedelt - anders als bei seinem Vorgänger Mehmet Kurtulus alias Cenk Batu, der einen verdeckten Ermittler spielte und als Einzelgänger und nicht innerhalb eines Polizei-Teams agierte.

SDA/miw/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch