Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Zirkusspektakel à la Chagall

Mördersuchen ist nicht die Hauptsache, wenn Ulrich Tukur von Justus von Dohnányi in einen «Tatort» geschickt wird.

Der Ermittler und seine Assistentin beim Zirkusbesuch: Felix Murot (ein toller Ulrich Tukur) hat was zu feiern – seine Genesung. Der Tumor ist tot.
Der Ermittler und seine Assistentin beim Zirkusbesuch: Felix Murot (ein toller Ulrich Tukur) hat was zu feiern – seine Genesung. Der Tumor ist tot.
DasErste.de
«Haltet ihn auf! Er darf nicht entkommen!» – Wen hat die Unbekannte wohl gemeint? Und warum? Und wohin ist sie verschwunden?
«Haltet ihn auf! Er darf nicht entkommen!» – Wen hat die Unbekannte wohl gemeint? Und warum? Und wohin ist sie verschwunden?
DasErste.de
Magda Wächter (Barbara Philipp) unterstützt ihren Chef Murot nicht bloss bei der Genesung, sondern auch bei der geheimen Undercover-Recherche.
Magda Wächter (Barbara Philipp) unterstützt ihren Chef Murot nicht bloss bei der Genesung, sondern auch bei der geheimen Undercover-Recherche.
DasErste.de
1 / 5

Eben stand sie noch da, zeigte mit dem Finger in Richtung Manege und schrie etwas wie: «Pascha! Haltet ihn auf!» Dann ging das Licht aus; und jetzt, wo es wieder hell ist, ist sie weg. Ein Zirkuszauber? Ein schlechter Scherz? Oder doch was Schlimmes? Felix Murot hat keinen Schimmer. Der hochsensible Ermittler aus Wiesbaden ist ja auch noch gar nicht wieder im Dienst: Gerade hat er erfahren, dass sein Gehirntumor – der ihm in den ersten beiden Murot-«Tatorten» zu schaffen machte («Murot» ist ein Anagramm auf «Tumor») – erfolgreich wegoperiert wurde. Nun feiert er seine Genesung mit einem Zirkusbesuch in Fulda, zu dem er seine Assistentin Magda Wächter (eine starke Barbara Philipp) eingeladen hat. Justus von Dohnányi wiederum, Regisseur und Drehbuchautor, feiert Felix Murot – oder besser gesagt seinen Darsteller: Ulrich Tukur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.