Zum Hauptinhalt springen

Hautnah am grossen Künstler

Das Kunstmuseum Bern zeigt die einzigartige Sammlung von Eduard Gerber: Sie führt uns so nahe an Cuno Amiets Leben und Schaffen heran wie keine andere.

Ein «expressionistischer» Amiet: «Sonnenuntergang», 1927, Öl auf Leinwand, 80x100 cm.
Ein «expressionistischer» Amiet: «Sonnenuntergang», 1927, Öl auf Leinwand, 80x100 cm.

Als 16-jähriger Gärtnerlehrling erstand Eduard Gerber (1917-1995) sein erstes Werk von Cuno Amiet (1868-1961): eine in zarten Tönen aquarellierte «Landschaft mit Bergkette», die den Blick auf die Grosse Scheidegg freigibt (1906). Eine erstaunlich treffsichere und kunstverständige Wahl für einen Jüngling aus einfachen Verhältnissen, dem weder das Sammeln noch der Kunstverstand in die Wiege gelegt worden waren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.