Fast erzamerikanisch

Mit «Crazy Rich Asians» erhalten die asiatischstämmigen Amerikaner ihre eigene Liebeskomödie. Die Begeisterung ist gross, der Erfolg ebenso.  

Der spezielle Reiz dieser Komödie liegt in der asiatischstämmigen Besetzung. Foto: PD

Pascal Blum@pascabl

Ins Kino gehen aus Lust? In den USA besucht man es in letzter Zeit eher, um Hollywood ein Zeichen zu geben. Das Startwochenende entscheidet, ob ein Film überlebt, weshalb sich am 15. August viele Menschen eine Komödie ansahen, mit der sie zugleich die eigene Community unterstützten. Zahlen sprechen im Filmgeschäft eine klare Sprache, und an diesem Wochenende ­hörte Hollywood: Bitte mehr von dieser Sorte und weniger vom immer gleichen Weissbrot.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt