Zum Hauptinhalt springen

«Ah bon, die lebt noch?»

Eine Begegnung mit der Filmdiva Catherine Deneuve, die gegen Brigitte Bardot austeilt und auch sonst die Augen verdreht.

Nicht ganz unauffällig: Catherine Deneuve am Filmfestival Venedig 2019. Foto: Keystone
Nicht ganz unauffällig: Catherine Deneuve am Filmfestival Venedig 2019. Foto: Keystone

Paris im Herbst, eine Villa im Park. «Wieder lauwarm», murrt die Filmdiva. Gemeint ist der Tee, den ihr der persönliche Assistent in der Stube serviert hat. Einem unterwürfigen Journalisten erzählt die Schauspielerin unterdessen, dass die Auflage ihrer eben erschienenen Autobiografie 100'000 Stück betrage: «Ohhh!!» In Wahrheit sind es 50'000. Aber dann reist die Tochter mitsamt Familie aus den USA an und behauptet: «Alles gelogen!» Kein wahres Wort stehe in diesen Memoiren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.