Zum Hauptinhalt springen

Arthur Cohn will wieder Filme drehen

Auch nach sechs Oscars hat er noch nicht genug: Ihm gehe es Gott sei Dank gut, sagt der Schweizer Filmemacher. Er spricht von zwei konkreten Projekten.

«Mir geht es Gott sei Dank gut»: Arthur Cohn.
«Mir geht es Gott sei Dank gut»: Arthur Cohn.
Keystone

Gute Nachrichten um den einzigen Schweizer Mehrfach-Oscar-Preisträger Arthur Cohn (6 Oscars): In den letzten Wochen kursierten in der Branche immer wieder die Gerüchte, der geniale Filmproduzent («Die Kinder des Monsieur Mathieu») sei schwer erkrankt und habe lange im Spital verbracht. «Mir geht es Gott sei Dank gut», schreibt Cohn auf Anfrage der Zeitung «Schweiz am Sonntag» und entkräftet damit die wilden Spekulationen um seinen Gesundheitszustand.

Und noch mehr, der Basler Filmemacher investiert bereits wieder viel Zeit und Herzblut in neue Leinwand-Abenteuer: «Ich habe momentan zwei konkrete Filmprojekte am Laufen, pflege jedoch nicht, über neue Filme meinerseits zu sprechen, bevor diese in Produktion gegangen sind.» Arthur Cohn erhielt für sein Schaffen mehrere Ehrungen: Die Boston University, die Yeshiva University und die Universität Basel verliehen ihm sogar Ehrendoktortitel.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch