Bond legt los

Bond-Girls, Bösewichte, Titelsong, Handlung: Die Details zum neuen 007-Film werden konkreter. Wir haben für Sie Fakten und Gerüchte zusammengetragen.

Philippe Zweifel@delabass

Immer noch hat der neue Bond-Film keinen offiziellen Namen. Weil es der 24. der Reihe ist, nennt man ihn schlicht «Bond 24». Bekannt hingegen sind der Drehstart (6. Dezember) und das Stammcast sowie zwei Bond-Girls. Und eben wurde kolportiert, dass Christoph Waltz den Bösewicht gibt. Hier sind die bisher bekannten Schauspieler des neuen Bonds:

  • loading indicator

Ausserdem werden als Bond-Girls gehandelt:

  • loading indicator

Und diese Dame soll einen Cameo-Auftritt haben:

«Diamonds in the Sky» – das wäre doch auch ein guter Name für einen Bond-Film. Apropos: Das Drehbuch stammt vom Autorenteam von «Skyfall», der mit 1,1 Milliarden Dollar der bisher erfolgreichste Film der Reihe war. Wir erinnern uns: Am Ende von «Skyfall» starb M (Judi Dench) in den Armen von Bond. Danach nahm 007 seinen neuen Auftrag von Gareth Mallory, dem neuen M, entgegen:

Fragt sich, was dieser Auftrag beinhaltet. Sam Mendes hat in einem Interview gesagt, dass in «Bond 24» die neuen Charaktere (M, Moneypenny, Tanner, und Q), die in «Skyfall» eingeführt worden sind, weiterentwickelt würden. Laut eines Gerüchts soll dabei Sebastian Faulks’ Roman «Devil May Care» aus dem Jahr 2008 als Grundlage dienen:

«Devil May Care» ist der sechsunddreissigste James-Bond-Roman, der von Sebastian Faulks unter dem Pseudonym Ian Fleming geschrieben wurde. Darin startete eine grausame Exekution in den Randgebieten von Paris eine Kettenreaktion von Ereignissen, die zu einer globalen Katastrophe führen – eine Welle des Rauschgifts überschwemmt das England der Sixties, eine britische Maschine verschwindet im irakischen Luftraum und der Donner des Krieges hallt durch den Mittleren Osten. Der Bösewicht im Buch ist Dr. Julius Gorner, der Grossbritannien hasst. Ausserdem versucht er, die Sowjetunion mit einem nuklearen Sprengkopf, der aus einem britischen Flugzeug abgeworfen werden soll, zu provozieren. James Bond wird mit dem Fall beauftragt und trifft Dr. Gorner bei einem Tennis-Match, das von Scarlett Papava organisiert wird. Diese will ihre Zwillingsschwester Poppy vor Dr. Gorner retten.

Wie man sieht, sind hier durchaus Parallelen zum aktuellen politischen Weltgeschehen vorhanden. Und Christoph Waltz als Bösewicht deutet wegen des deutschen Namens auf Gorner hin.

Regisseur Sam Mendes hat verlauten lassen, dass er einen Schauspieler sucht, der 1.90 Meter gross ist und einen Auftragsmörder spielen soll, mit dem sich Bond immer wieder Duelle liefert. Für die Rolle wurde nun der ehemalige Wrestler Dave Bautista gehandelt, der in «Guardians of the Galaxy» seine Schlagkräftigkeit unter Beweis stellte:

Und wenn wir es von Bond-Action haben – was einen tollen Bond-Film ausmacht, sind Verfolgungsjagden im Schnee (aus «For Your Eyes Only»):

Das waren noch Zeiten! Und nun die gute Nachricht: Offenbar wurden vor wenigen Tagen im österreichischen Obertilliach Set-Aufbauarbeiten beobachtet:

Und der Titelsong? Nach Adeles Grosserfolg bei «Skyfall» soll Daniel Craig auf eine neue Zusammenarbeit mit Adele gepocht haben. Weil diese sich aber nicht festlegen wollte, war zeitweise von Sam Smith die Rede. Daniel Craig soll aber nach wie vor auf Adele bestehen.

Und zum Schluss nochmals eine bestätigte Meldung: «Bond 24» feiert definitiv im Oktober 2015 Premiere.

berneroberlaender.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt