Zum Hauptinhalt springen

Ein Monster kommt selten allein

Monster sind auch nur Menschen. Zwölf Jahre nachdem die flauschigen, bunten Erschreck-Experten von der «Monster AG» diese Erkenntnis mit uns geteilt haben, frischen sie ihre Botschaft in «Monsters University» noch einmal auf.

Die Vorgeschichte zu «Monster AG»: Kullerauge Mike büffelt sich als Schreckologie-Student hoch.
Die Vorgeschichte zu «Monster AG»: Kullerauge Mike büffelt sich als Schreckologie-Student hoch.
zvg/Pixar

Pixar ist eben auch nur ein Animationsstudio. Die Gesetze des Marktes gelten auch für die innovative Disney-Tochter, die 1995 mit «Toy Story» den ersten vollständig computeranimierten Langfilm in die Kinos brachte und das Publikum seitdem mit aussergewöhnlichen Geschichten bezaubert. Und eines dieser ungeschriebenen Gesetze besagt, dass für erfolgreiche Filme Fortsetzungen produziert werden. Selbst dann, wenn die Story im ersten Teil bereits zu Ende erzählt wurde, wie etwa bei «Cars» oder eben «Die Monster AG».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.