Emma Stone stösst Jennifer Lawrence vom Thron

Oscar-Preisträgerin Emma Stone hat im letzten Jahr 26 Millionen Dollar verdient. Damit steht sie auf dem ersten Platz der «Forbes»-Liste.

  • loading indicator

Emma Stone ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt: Die 28-jährige Oscar-Preisträgerin verdrängte ihre Kollegin Jennifer Lawrence in der am Mittwoch veröffentlichten Rangliste des US-Magazins «Forbes» vom Spitzenplatz. Demnach verdiente Stone binnen zwölf Monaten 26 Millionen Dollar (gut 22 Millionen Euro).

Das vergangene Jahr war für Stone überaus erfolgreich. Für ihre Rolle in der Musical-Romanze «La La Land» wurde sie mit dem Oscar ausgezeichnet. Seit ihrem Schauspieldebüt 2007 in dem Film «Superbad» spielte Stone in mehr als 20 Filmen mit.

Jennifer Aniston auf Platz zwei

Auf Platz zwei landete die aus «Friends» bekannte Schauspielerin Jennifer Aniston mit Einkünften in Höhe von 25,5 Millionen Dollar. Lawrence belegte mit einem Jahresverdienst von 24 Millionen Dollar den dritten Rang. Sie hatte die Liste zwei Jahre hintereinander angeführt.

Die jährliche «Forbes»-Rangliste bezieht sich auf den Zeitraum von Juni 2016 bis Juni 2017 und basiert laut «Forbes» auf Kinokasseneinnahmen, Branchen-Schätzungen sowie Interviews mit Agenten, Managern und Rechtsanwälten. Die Beträge beinhalten unter anderem Filmgagen und Einkünfte aus Werbeverträgen.

Kommende Woche will «Forbes» die Liste der bestbezahlten Schauspieler veröffentlichen. Auch in Hollywood verdienen Männer oft ein Vielfaches ihrer weiblichen Kollegen. So führte Dwayne «The Rock» Johnson die «Forbes»-Liste vergangenes Jahr mit einem Jahresverdienst von 64,5 Millionen Dollar an.

kf/AFP/SDA

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt